.e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } @media screen and (max-height: 1024px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } } @media screen and (max-height: 640px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } }

Die Turnerinnen, trainiert von Rachel Hermann, Eva Bächle und Marianne Sigmund, hatten am 12. März 2023 einen langen Wettkampftag in Meersburg in der Sommertalhalle, da sehr viele Mannschaften aus dem Hegau-Bodensee-Turngau am Start waren. Bei den Tuju-Bestenkämpfen wurde um die Qualifikation für den Bezirksentscheid gekämpft, denn nur die ersten 2 Mannschaften in jedem Wettkampf können sich dafür qualifizieren.

Vom TV Überlingen waren insgesamt 3 Teams am Start. 2 Mannschaften starteten im P3-P6 Wettkampf (Jg. 2010 und jünger) und 1 Mannschaft im P2-P5 Wettkampf (Jg. 2012 und jünger).

Die etwas älteren Mädchen, die nun schon das 2. Mal im P3-P6 Wettkampf starteten, mit Pauline Allgaier, Christina Bartsch, Ann-Kathrin Brink, Emily Hermann und Elina Sigmund konnten sich den 1. Platz mit 3,45 Punkten vor dem TV Güttingen sichern. Auch in den Einzelwertungen waren die Mädels sehr erfolgreich. Elina Sigmund war beste Einzelturnerin. Pauline Allgaier konnte den hervorragenden 2. Platz und Emily Hermann den tollen 5. Platz erreichen, Christina Bartsch erturnte Platz 8 und Ann-Kathrin Brink Platz 12. Dementsprechend groß war die Freude bei den Mädels, da sie sich mit dem 1. Platz als Team für den Bezirksentscheid qualifizieren konnten. 

Die etwas jüngeren Mädchen mit Michelle Frahm, Laura Klinger, Marlene Lutz und Elmedina Rexha sind dieses Jahr das 1. Mal in diesem Wettkampf gestartet. Aufgrund des sehr starken Teilnehmerfeldes landeten sie auf Platz 6. Die Trainerinnen sind sehr stolz auf die Mädels, die in den letzten Monaten sehr hart trainiert und gute Fortschritte gemacht haben.

Die 3 jüngsten Mädels mit Emma Auwärter, Marie Benk und Mathilda Dann haben auch einen sehr guten Wettkampf geturnt und konnten von insgesamt 12 Mannschaften den sehr guten 5. Platz erreichen. Dies gelang ihnen sogar ohne die Möglichkeit einer Streichwertung, da sie den Wettkampf nur in einem Dreierteam bestritten und daher jede Turnerin an allen Geräten gewertet wurde. Die Trainerinnen sind sehr stolz, dass sie an allen Geräten bereits die höchste P-Stufe in diesem Wettkampf turnen konnten. Mathilda Dann konnte sich sogar einen Platz unter den besten 10 Turnerinnern in der Einzelwertung sichern, sie erreichte den 8. Platz.

Das qualifizierte Team wird sich nun auf den Bezirksentscheid am 2. April in Bräunlingen vorbereiten. Dort werden sie mit den 2 besten Teams aus dem Schwarzwald Turngau und dem Markgräfler-Hochrhein-Turngau zusammentreffen und um die Qualifikation für das Landesfinale kämpfen …