.e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } @media screen and (max-height: 1024px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } } @media screen and (max-height: 640px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } }

Einen souveränen Sieg konnte am Wochenende die KTG-Bodensee gegen die Mannschaft des Turnverein Brettens erzielen. Der Sieg ist ein wichtiger Schritt zum erklärten Ziel des Klassenerhalts in der Verbandsliga und die Trainer Ribaudo, Ruf und Popescu hatten an der erbrachten Leistung der Mannschaft nichts auszusetzten. Am ersten Gerät dem Boden gelangen dem Sparkassenteam fünf sturzfreie Übungen. Linus Maurer errang mit seinem gestandenen Doppelsalto mit 12,1 Pkt. die höchste Note für sein Team. Nach dem Seitpferd hatte die KTG schon 8 Punkte Vorsprung, denn alle Übungen gelangen auch hier ohne das Gerät verlassen zu müssen. Leonardo Ribaudo erhielt mit 11,9 Punkten die höchste Wertung aller Turner an diesem Gerät. Joshua Ebert hatte einen nahezu perfekten Tag. Neben den Ringen bekam er auch am Reck und Barren die höchsten Wertungen. So verwunderte es auch nicht, dass Joshua mit 69,0 Punkten das beste Einzelergebnis an diesem Tag erturnte. Am Ende des Wettkampfs stand es 268,25 zu 259,40 Punkten und das Team rutscht auf Rang vier der Tabelle vor. Am kommenden Samstag erwarten die KTG-Turner die WKG Ichenheim/Hofweier in der Campushalle in Überlingen. In den Reihen der Gegner turnt Elias Reichenbach, Mitglied der Jugendnationalmannschaft. Die Mannschaft freut sich über viele Zuschauer und Fans.

Start: 15 Uhr Gerätturnhalle Campushalle