.e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+4):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } @media screen and (max-height: 1024px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+3):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } } @media screen and (max-height: 640px) { .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload), .e-con.e-parent:nth-of-type(n+2):not(.e-lazyloaded):not(.e-no-lazyload) * { background-image: none !important; } }

Die Turner der KZG-Bodensee fuhren mit zwei Siegen im Gepäck am vergangenen Wochenende zum Tabellenführer in der Verbandsliga nach Mannheim-Neckarau. Die Gegner turnen normalerweise mit zwei eingekauften ausländischen Turnern aus Frankreich, die jedoch an diesem Wochenende bei den französischen Meisterschaften starteten. Bereits im Einturnen wurde erkennbar, dass die Turner vom Bodensee eine realistische Chance hatten, den Wettkampf gewinnen zu können. Angespornt von dieser Tatsache lieferte die KTG einen nahezu fehlerfreien Wettkampf ab und an keiner der 30 gezeigten Übungen kam ein Turner zum Sturz. Bis auf den Barren wurde jedes Gerät gewonnen und wichtige Gerätepunkte für das Finale gesammelt. Der beste Sechskämpfer war Leonardo Ribaudo (68,45) von der KTG vor seinem Teamkameraden Simon Karle (66,00) und Lauren Albrecht (58,45) aus Neckarau. Der Kampfrichter der gegnerischen Mannschaft versuchte den Wettkampf hindurch mit parteiischen Wertungen den Schaden für seinen Mannschaft in Grenzen zu halten, doch am Ende siegte die KTG souverän mit 269,05 : 251,20 Punkten. Gestärkt durch dieses Ergebnis, reisen die Turner nun am kommenden Samstag zum Finale nach Heidelberg. Dort turnen parallel alle 12 Teams der Verbands- und Oberliga gegeneinander. Mit im Gepäck werden ca. 50 Fans sein und gemeinsam geht es im Reisebus nach Heidelberg um das Team anzufeuern. Wer nicht mitkann, kann den Wettkampf live mitverfolgen und über den Instagrammkanal der KTG auf dem Laufenden gehalten werden.