erstellt am 05.05.2019
von Roland Ruf

Die Turner von Sebastian Heed und Roland hatten den wichtigsten Wettkampf in ihrer Turnlaufbahn zu absolvieren. Das Badische Landesfinale der Mannschaftswettkämpfe in Donaueschingen. Geturnt wurden Pflichtübungen gegen die besten Mannschaften aller Turngaue aus dem Badischen. Zuvor musste man sich über den Turngau und den Bezirk für dieses Finale qualifizieren und das gelang den Turnern aus Überlingen souverän. Der Wettkampf begann am Seitpferd, dem Zittergerät aller Turner, doch die vier Jungs zeigten gute Übungen und hatten das unliebsame Gerät gleich hinter sich gebracht. Auch am Sprung und an den Ringen gelang den Jungs gute Übungen und so lag man nach drei Geräten nur knapp hinter Bühl auf dem zweiten Rang. Der erste Platz lag also in Reichweite und die Mannschaft kämpfte sich Stück um Stück an die Gegner heran. Leider gelang an diesem Tag nicht alles und kleine Patzer machten am Ende den Unterschied aus. So lagen die Jungs nach den sechs Geräten nur knapp auf dem zweiten Rang mit 280,2 Pkt. hinter Bühl mit 281,65 Pkt. Dritter wurde die WKG Wilferdingen/Nöttingen mit 279,85 Pkt vor Sexau und Königshofen.
Trotzdem ist der es der bisher größte Erfolg für die Überlinger Turner.

v.l. Moritz Ruf, Arthur Fiedler, Johannes Botros und Joschka Heed

   
© 2015 - Turnverein Überlingen