Termine  

Jul
29

29.07.19 - 11.09.19

   

Sponsoren  

  • Bach.jpg
  • boehler.jpg
  • Bolter.jpg
  • Bommer.jpg
  • Canic.jpg
  • euronics.jpg
  • frisoer_oliverriemer.jpg
  • Gaertnerei_widmer.jpg
  • Intersport_profi.jpg
  • Intersport_schmidt.jpg
  • Knauer.jpg
  • Kretzer.jpg
  • Lodesign.jpg
  • Logo_Volksbank_Ueberlingen_linksbuendig_30mm.jpg
  • Ochsen.jpg
  • waldorfschule.jpg
  • Wiedmann.jpg
  • Woerner.jpg
  • Zugmantel.jpg
   

 

Und tatsächlich schien die Strategie aufzugehen. Knapp unterlagen Rebecca Menzel und Lisa Pister im Damendoppel den Neuravensburgerinnen. Das 1. Herrendoppel war ein auf und ab – zunächst gewannen die Neuravensburger den ersten Satz mit 21:17, dann konnten Mike Hauser und Patrick Irmler den 2. Satz mit 21:11 klar für sich verbuchen. Der 3. Satz glich einem Krimi. Beim Stand von 20:15 waren sich alle schon sicher, dass Mike und Patrick den Sack zu machen. Doch stattdessen hatten sie nach mehrfacher Verlängerung mit 25:23 das Nachsehen. Mit dem 2. Herrendoppel kam die Wende, die Spieler der Spielgemeinschaft kämpften sich zurück. Christian Jordan und Ralph Merkle erkämpften sich in einem tollen Spiel mit viel Einsatz den Sieg. Die Überraschung war Lisa’s Sieg im Dameneinzel. Sie ließ ihre Gegnerin keine Zeit zum Luft holen und mit viel Druck gelang ihr mit 21:18 und 21:17 der zwischenzeitliche Ausgleich zum 2:2. Durch die taktische Aufstellung der Neuravensburger war das 1. Herreneinzel kein Problem für Ralph. Doch dann wurde es so richtig spannend - die letzten 3 Spiele alle in 3 Sätzen. Zunächst musste sich Rebecca und Mike in einem taktischen gespielten Mix  ihren Gegnern geschlagen geben – Zwischenstand 3:3. Parallel liefen das 2. und 3. Herreneinzel – wo soll man zuschauen, wer braucht mehr Unterstützung? An Dramatik war das kaum zu überbieten. Patrick kämpft seinen Gegner im 3. Satz, nachdem er mit 18:12 im Rückstand war, noch mit 24:22 nieder und sicherte der Spielgemeinschaft den umjubelten 4. Punkt. Leider konnte Christian die Chance auf den Sieg nicht mehr nutzen und musste sich im 3. Satz mit 21:15 seinem Gegner geschlagen geben.

Das 2. Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Leupolz/Waltershofen III war eine eindeutige Angelegenheit. Alle Spieler der Spielgemeinschaft Überlingen/Markdorf hatten ihre Gegner im Griff und so gab es einen ungefährdeten 8:0 Sieg.

Jetzt durfte die Herbstmeisterschaft gefeiert werden. Gratulation! Der erste Schritt zum angestrebten Aufstieg in die Landesliga ist geschafft. Es bleibt aber noch spannend.

Die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Überlingen/Markdorf musste aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen leider ihre Spiele absagen und verlegen. Trotzdem darf die Mannschaft stolz auf ihren 6. Tabellenplatz zur Herbstpause sein. Tolle Leistung!

Am 25. Januar beginnt die 2. Hälfte der Spielsaison. Jetzt gilt es über Weihnachten in Form zu bleiben und dann mit demselben Siegeswillen die Rückspiele anzugehen.

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

     

Punkte

   

 

1

SG Überlingen/Markdorf

7

     

13:1

   

 

2

TV Isny II

7

     

11:3

   

 

3

SG Neuravensburg/Primisweiler II

6

     

10:2

   

 

4

VfB Friedrichshafen III

7

     

7:7

   

 

5

SG Leupolz/Waltershofen III

7

     

6:8

   

 

6

SG Überlingen/Markdorf II

6

     

4:8

   

 

7

TSV Altshausen IV

7

     

3:11

   

 

8

MTG Wangen

7

     

0:14

   
   
© 2015 - Turnverein Überlingen